Ihre Einkehr in der Fürthermoar Alm

Ihre Einkehr bei uns auf der Fürthermoar Alm in der Region Zell am See Kaprun - “Gastlichkeit in hochalpinem Ambiente”

Die Gaststube auf der Fürthermoar Alm

Wenn man sich die Lage und die geschichtliche Entwicklung der Fürthermoar Alm genauer ansieht, so grenzt es eigentlich an ein Wunder, dass sie heute noch an ihrem Platz steht. Allen Widrigkeiten zum Trotz und mit viel Durchsetzungsvermögen haben die Vorfahren der Familie Aberger-Dick für ihre Alm gekämpft. Nun steht sie Ihnen für eine gemütliche Einkehr zur Verfügung und versetzt Sie zurück in die Zeit der Entstehung der Almwirtschaft im Nationalpark Hohe Tauern.

Lust auf eine Zeitreise?

Lassen Sie sich von uns in diese Zeit zurückversetzen und werfen Sie einen Blick in das Almmuseum. In der Almhütte aus dem 18. Jahrhundert mit den originalen Werkzeugen von damals wird Ihnen bewusst, wie beschwerlich diese Zeit gewesen sein muss. Die Almkapelle ist auch ein Zeitzeuge von früher - auf ihr steht geschrieben: “arbeite und bete”. Unser Leben besteht natürlich nicht nur aus Arbeit und Gebet, trotzdem lädt die Kapelle dazu ein, kurz innezuhalten und in sich zu kehren.

Lange Tradition und hermische Produktion

So alt die Mauern der Gebäude sind, so alt sind auch die Rezepte, nach denen wir noch heute unsere Pinzgauer Spezialitäten herstellen. Wir verwenden dafür fast ausschließlich Produkte aus der eigenen Landwirtschaft und aus eigener Produktion auf der Alm. Auf unserer Alm erkennen Sie, wie es früher war und welche turbulenten Zeiten hier vorüber gezogen sind. Besonders gut gelingt das, wenn es auch schmeckt wie früher - und seien wir uns ehrlich - hat es damals nicht ein wenig besser geschmeckt? Bei uns soll das auch so bleiben. Mit hochwertigen Produkten vom eigenen Hof ist nicht nur die Herkunft unserer Lebensmittel nachvollziehbar. Auch der Respekt und die Werte der Familie Aberger-Dick fließen in die Herstellung der Lebensmittel ein. Genießen Sie Käse, Brot, Speck und Milchprodukte aus eigener landwirtschaftlicher Produktion. War es etwas zu viel des Guten, dann servieren wir Ihnen auch einen selbstgebrannten Schnaps zur Verdauung.

Zuerst Bewegung - dann Genuss

Die Wanderer und Bergsteiger lieben unsere traditionellen, bodenständigen Gerichte, bei denen man die Natürlichkeit richtig “rausschmeckt”. Nach langen Tagen in den Bergen des Nationalparks Hohe Tauern kehrt die Kraft blitzschnell in die müden Knochen zurück. Bei hausgemachten Spezialitäten im Angesicht der Berge kommt man schon mal ins Schwärmen. Wer etwas ganz Spezielles erleben möchte, der kann auch auf Vorbestellung Menüs und köstlich zubereitete regionale Spezialitäten genießen. Wenn Sie danach den Weg ins Tal nicht mehr antreten wollen oder Sie Lust auf eine romantische Almnacht haben, dann verbringen Sie diese doch bei uns auf der Alm. Unterm Sternenhimmel in der alpinen Natur werden Sie das sicherlich nicht bereuen. WICHTIGE INFO: die letzte Bergfahrt mit den Shuttlebussen startet pünktlich um 15:30 Uhr.

Die Fürthermoar Alm hat jedes Jahr von Anfang Juni bis zum letzten Septemberwochenende für Sie geöffnet. Familie Aberger-Dick freut sich bereits jetzt darauf, Sie bald persönlich kennenzulernen