Bergtour von der Krefelder Hütte über die Kammscharte

Von der Krefelder Hütte über die Hohe Kammerscharte zur Fürthermoar Alm - “das beste Panorama der gesamten Region”

Bergtour von der Krefelderhütte über die Kammscharte © Mairitsch

Eine wirklich “kitschige Wanderung” - Zitat Kathrin Aberger Dick, welche besonders das tolle Panorama auf dieser Tour zu schätzen weiß. Der Weg verläuft in steilem Gelände und ist technisch meist nicht sehr anspruchsvoll. Trotzdem ist der Weg an einigen Stellen ausgesetzt und verlangt Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Ausrüstung und Erfahrung. Ausgehend vom Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn, wo Sie auch im Sommer den Skicircus so richtig spüren können, über die Kammscharte zur Fürthermoar Alm.

Der Weg über die Kammscharte

Ausgangspunkt der Tour ist das Alpinzentrum beim Kitzsteinhorn. Dieses erreichen Sie ganz einfach mit den Kapruner Gletscherbahnen. Direkt unter der markanten “sehr hohen Seilbahnstütze” im Gletscherskigebiet führt der Weg Nr. 726 recht einfach in Richtung Kammscharte. Diese erreichen wir nach ca. 300 hm. Ab der Kammscharte geht es bergab und das Gelände wird steiler und der Weg etwas ausgesetzter. Einige Stellen müssen mit leichter Kletterei überwunden werden. Sattsehen können Sie sich am herrlichen Panorama in die Hohen Tauern - lassen Sie jedoch niemals den Weg aus dem Auge. Nach dem Abstieg über dem Hochschober auf 2.219 Metern erreichen wir schließlich die Fürthermoar Alm, wo uns einen tolle Almjause und interessante Geschichten vom Schafbauer Toni erwarten.

Streckenlänge
8 km
Gehtzeit:
4 h 30 min
HM Aufstieg
ca. 400 m
Höhenmeter Abstieg
850 m
Kondition:
Konditionell mittelschwere Tour, gutes Schuhwerk erforderlich
Technik:
Technisch anspruchsvoll - teilweise ausgesetztes und steiles Gelände
Ausgesetzte Stellen:
Ja, einige Stellen müssen geklettert werden und sich ausgesetzt
Exposition:
Nordost

Wichtig: nicht vergessen

  • Fests Bergschuhwerk
  • Wetterschutzkleidung
  • Warme Wechselkleidung
  • Haube und Handschuhe (auch im Sommer)
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutz für die Haut
  • Ausreichend Proviant und Flüssigkeit
  • Wetterbericht und Prognose
  • Kartenmaterial und Toureninformation
  • Mobiltelefon, Fotoapparat, Feldstecher
  • WICHTIGE INFO: die letzte Bergfahrt mit den Shuttlebussen startet pünktlich um 15:30 Uhr.
  • Der letzte Bus fährt um ca. 17:00 Uhr

Fürthermoar Tipp

Tolle Tour, die einen guten Mittelweg wählt zwischen hochalpiner Bergtour und einfacher Wanderung. Der Weg darf nicht unterschätzt werden, Trittsicherheit ist jedenfalls erforderlich. Natürlich können Sie die Tour auch in umgekehrter Reihenfolge gehen, schöner ist sie jedoch ausgehend vom Alpinzentrum. In der anderen Richtung müssen Sie die Höhe zur Kammscharte voll in der Sonne überwinden. Beim Abstieg zur Fürthermoar Alm ist die Hitze verträglicher und Sie können sich besser auf das Panorama konzentrieren. Sollten Sie trotzdem durstig sein, so wartet nach dem Abstieg die Fürthermoar Alm auf Sie und verwöhnt Sie mit schmackhaftem Schmankerln aus eigener Produktion.

Familie Aberger-Dick freut sich darauf, Sie als Gast begrüßen zu dürfen.